Willkommen

  • Home
  • Home
  • Home
  • Home
  • Home
  • Home

Wissenswertes

Unser Kindergarten bietet Platz für 165 Kinder, aufgeteilt in 7 Gruppen, davon wird eine integrativ geführt.

In der Krabbelstube betreuen wir 10 Kinder ab 1,5 Jahren.

Aufnahme

Gerne nehmen wir Kinder ohne Unterschied der Staatszugehörigkeit, der Sprache und des Religionsbekenntnisses in unsere Einrichtung auf. Voraussetzung ist der Hauptwohnsitz in OÖ und das erreichte Alter von 3 Jahren für den Kindergarten (KG). Für die Krabbelstube (KS) gilt ein Mindestalter von 18 Monaten, zudem müssen die Eltern berufstätig sein oder sich in Ausbildung befinden. Gemeindefremde Kinder brauchen eine Bestätigung ihrer Wohnsitzgemeinde über die Übernahme des Gastbeitrages.

Ein Kindergartenjahr beginnt immer am 1. Montag im September und dauert bis Juli des Folgejahres. Im März werden die Eltern eingeladen, einen Termin zum Vormerkgespräch zu vereinbaren, damit das Kind im September den KG bzw. die KS besuchen kann. Zum persönlichen Gespräch kommen die Eltern mit dem Kind, mit Geburtsurkunde und Meldezettel im Original, zudem mit der Versicherungskarte des Kindes.

Hinweis: Die Gespräche im Frühling bedeuten nicht gleichzeitig einen Fixplatz! Im Falle der Knappheit der verfügbaren Plätze werden die Eltern verständigt! Für Kinder im verpflichtenden Kindergartenjahr ist eine Aufnahme jederzeit möglich, für Kinder die während des Jahres einsteigen möchten, muss einzeln betrachtet werden.

Öffnungszeiten

Montag bis Donnerstag: 07:00 – 16:00 Uhr; Freitag: 07:00 bis 13:00 Uhr. Die einzelnen Gruppen sind jeweils ab 07:45 Uhr geöffnet. Die Morgengruppe und auch die Nachmittagsgruppe sind jeweils zu einer einzigen Gruppe zusammengefasst.

Bitte beachten Sie, dass die Kinder bis 08:30 im Haus sein müssen und nicht vor 11:30 abgeholt werden sollten. Für Schulanfänger- Kinder gilt eine tägliche Mindestbesuchsdauer von 4 Stunden vormittags! Die Öffnungszeiten ergeben sich aus jährlich durchgeführten Umfragen – also nach Bedarf.

Aktuelle Schließ- und Ferienzeiten entnehmen Sie bitte der jährlich aktualisierten Kindergarten- bzw. Krabbelstubenordnung. KG u KS Ordnung 2016-17

Mittagszeit im Kindergarten

Unser Essen bekommen wir täglich frisch aus der Schulküche.

12.00 Uhr (Elke Mo – Do)
Aus allen Gruppen kommen die jüngeren Kinder zur Sammelstelle vorm Büro und gehen dann gemeinsam ins Esszimmer. Nach dem Essen (12.30 Uhr) holt eine Helferin (Mo+ Di: Renate; Mi + Do: Anita) die Kinder zum Rasten gehen ab. Eigene Decke, Polster und Leintuch sind mitzubringen. Matratzen haben wir. Gerastet wird im abgedunkelten Bewegungsraum. Gerne dürfen die Kinder auch Kuscheltiere von zuhause mitbringen.

12.30 Uhr
Die Schulanfänger- Kinder aus allen Gruppen gehen essen. Treffpunkt ist wiederum die Sammelstelle vorm Büro.

13.00 Uhr
Die Kollegin, die Nachmittagsdienst hat, übernimmt die älteren Kinder ab und bleibt bis 16.00 Uhr bei ihnen.

Abholzeit:
Sollte Ihr Kind den Nachmittag zuhause verbringen, sollte es in der ersten Essensgruppe (12.00 Uhr) teilnehmen und um 12.30 abgeholt werden! In der Zeit von 12:30 – 13:30 ist Mittagsruhe– jene Kinder, die rasten gegangen sind, sollten nicht durch das Klingeln an der Türe gestört werden.

In Ausnahmefällen und nach Absprache können Sie Ihr Kind um 13.00 abholen- grundsätzlich ist aber die Eingangstüre ab 13.30 wieder entriegelt. Kinder, die zuhause essen und den Nachmittag bei uns verbringen möchten, sind vorher bei der Leitung anzumelden.

Team

Gruppen

Home

Krabbelgruppe

Pädagogin
Jobst Bettina

Helferin
Renate Hintringer

Gruppe GRÜN

Pädagogin
Elke Seitlberger
Helferinnen
 Erna Führlinger

 

Home
Home

Gruppe GELB

Pädagogin
Nadja Affenzeller
Helferinnen
Nina Hochreither und Mag. Susanne Lehner
Stützkraft
Eva Keplinger

 

Gruppe ORANGE

Pädagogin
Melanie Manzenreiter
Helferin
Anita Brandstetter
Sabine Dumphart

 

Home
Home

Gruppe LILA

Pädagogin
Rosa Thumfart
Helferin
Margareta Hartl

Gruppe BLAU

Pädagogin
Petra Zwirtmayr
Helferin
Martina Hochreiter

 

Home
Home

Gruppe ROT

Pädagogin
Aloisia Mülleder
Helferinnen
Karin Schwarz 

Gruppe TÜRKIS

Pädagogin
Theresia Mayer
Helferin
Sabine Dumphart

 

Home

Termine

11. September 2019: Elternabend

Möchte man einen Baum pflanzen, braucht man fruchtbare Erde, in die der Samen fallen kann. Wenn wir im Kindergarten gute Arbeit zum Wohle des Kindes und der Familie leisten wollen, brauchen wir hierfür eine stabile, fruchtbare Grundlage. In unserem Kindergarten können wir unsere Arbeit mit nahrhaftem Boden vergleichen, der sich aus verschiedenen Bestandteilen zusammensetzt: Die von Verständnis und Wertschätzung getragene Kooperation zwischen den Kindergartenverantwortlichen der Pfarre und der Stadtgemeinde.

An dieser Stelle ein großes Danke an Herrn Mag. Herbert Ratzenböck, der schon seit vielen Jahren sämtliche Belange des Kindergartens (juristisch, pädagogisch, personaltechnisch etc.) als Mandatsvertreter unseres Pfarrers KsR P. Michael J. Wolfmair verantwortet, und an Herrn Bürgermeister Alfred Hartl, der viel Zeit und Energie in den Kindergarten investiert und auch in finanzieller Hinsicht große Verantwortung trägt.

Gute Rahmenbedingungen lassen Teams beständig sein, lassen Mitarbeiter pädagogisch wachsen und kompetent arbeiten. Von diesem Zusammenspiel profitieren Kinder und Eltern.